Praktische Hinweise

Parkettboden pflegen

Parkettboden pflegen

Die Pflege für Parkettböden aus Massivholz umfasst einige Schritten:

  1. Niemals mit einem nassen Mopp reinigen;
  2. Wasser sowie jede Flüssigkeit drauf kann zur Bildung von Flecken auf dem Parkettboden führen und das Holz beschädigen;
  3. Um Kratzen auf dem Parkettboden zu vermeiden keine schwere Möbel ziehen und verschieben;
  4. Nach der Parkettbodenlackierung mindestens zwei Wochen keine Reinigung vornehmen;
  5. Danach immer nur mit geeignete Holzreinigungsmitteln reinigen.

Regelmäßig soll der Parkettboden abgeschliffen und lackiert werden; wir empfehlen, dass diese Pflege von einem erfahrenen Fachmann geleistet wird. Das gewährleistet einen dauernd perfekten Zustand des jeweiligen Parkettbodens.

Den Parkettboden staubsaugen bzw. mit einem Mopp reinigen.

Ein geeignetes Reinigungsmittel wird in Wasser gelöst: 200 ml Reinigungsmittel in ca. 8 l Wasser (dem jeweiligen Reinigungsmittel entsprechend).

Den Parkettboden anhand eines Putzlappens bzw. gut ausgewrungenen Mopps reinigen

Parkett- und Laminatböden werden grundsätzlich in Richtung der Verlegung gereinigt - so werden Spuren auf dem schon trockenen Boden vermieden

Bevor Sie den gereinigten Boden betreten, lassen Sie ihn gut trocknen.

Geschäftspartner

Alsafloor Henkel Insa Lagler Megahim Sikkens Sirca Stauf Tarkett Sadolin Carbo spokar kaindl egger classen soudal vox kronostar kronopol kronotex kronoswiss emko alsafloor kronoorig balterio haro Bona X Osmo Yildiz Entegre Balterio